Schülerparlament

Protokolle zu den Schülerparlamentssitzungen im Schuljahr 2016/2017:

Protokoll vom 17.02.2017

Protokoll vom 26.09.2016

 

Dank an Konfliktlotsen 2015

25 Konfliktlotsen zählt die Regenbogenschule. Das ist schon eine Zahl auf die man stolz sein kann. Die Gruppe setzt sich zusammen aus Kindern des 3. und 4. Schuljahres. 
Die Kinder haben gelernt, wie mit einem klärenden Gespräch ein Konflikt gelöst werden kann, bei dem es keine Verlierer gibt. Die Jungen und Mädchen setzen sich so für ein friedliches und freundliches Miteinander an der Schule ein. In den Pausen sind sie gut sichtbar mit ihren orangefarbenen Schärpen auf dem Schulhof unterwegs. 
Bei so viel Einsatz ist es selbstverständlich, dass die Schule sich mit etwas Besonderem bei den Schülern/innen bedankt – einem Ausflug-! 
Am Vormittag des 9. Juli 2015 besuchten die Konfliktlotsen den Niedrigseilgarten am Katholischen Jugendbüro in Oesede. Schon seit 4 Jahren findet zwischen dem Jugendbüro (Jugendreferentin Anja Höge) und der Regenbogenschule (Schulsozialarbeit Annika Bouwmann -vhs-) eine enge Kooperation statt. Neben dem Klettern im Niedrigseilgarten stand auch das Kistenklettern auf dem Programm. Gegenseitiges Sichern und Ermutigen war für die Kinder selbstverständlich. Sie sind zu einem Team zusammengewachsen. 
Einige Konfliktlotsen werden die Schule nun verlassen. Die Schule bedankt sich bei den Konfliktlotsen für ihre geleistete Arbeit und für ihr Engagement. Andere Kinder warten darauf, nach den Sommerferien in die Ausbildung zu starten. 
Die bereits ausgebildeten Konfliktlotsen werden den Dienst nach den Sommerferien wieder aufnehmen. 
Sie sind nicht mehr wegzudenken – die Konfliktlotsen der Regenbogenschule!

 

 

 

 

 

 

 

Logo Regenbogenschule transparent test